Schützen lassen Kinzweilers Rumpelstilzchen zum Nulltarif tanzen

Gesellschaft

Wir zitieren die Eschweiler Nachrichten / Zeitung vom 08.11.2012

Blasius-Schützen sorgen mit viel sozialem Engagement nicht nur für Gratis-Konzert, sondern laden zudem bedürfte Kinder ins Rippeltip-Theater ein

Die St.-Blasius-Schützenbruderschaft Kinzweiler hatte sich zu Anfang des Jahres zur Aufgabe gemacht, ihr Schützenfest in diesem Jahr mit einer Live-Band zu gestalten. Der Grundgedanke war bisher, alle Menschen, die gerne Musik und Geselligkeit erleben möchten, zum Fest einzuladen. In mancher Hinsicht ist nur möglich, es allen Mitmenschen zugänglich zu machen, wenn der Eintritt bei einer Musikveranstaltung wie der „Karibik-Night“ so kostengünstig wie möglich ist.

Hierbei sollten auch Jugendliche und junge Erwachsene auf ihre Kosten kommen, die sich eventuell nur an diesem Abend ein paar Getränke und etwas zu Essen leisten können, aber trotzdem mit ihren Freunden die Veranstaltung besuchen möchten. Ist der Eintritt hoch, so ist mancher schon außen vor, der finanziell weniger im Portemonnaie hat.

Um dem zu begegnen, hat die Bruderschaft die Idee gehabt, die Dorfbevölkerung zur Spende von Altmetall per Flyer aufzurufen. Einige Schützenbrüder und -schwestern haben dankend von den Mitbürgern, die die Bereitschaft zeigten, die Schützen zu unterstützen, die Sachen entgegengenommen. Sei es einfach nur ein alter Kessel, eine Schaukel, altes Werkzeug oder eine ausgediente Wäschespinne, alles wurde eingesammelt und der Verwertung zugeführt.

Mit dem Erlös aus dieser Sammlung ist es der Bruderschaft gelungen, den größten Teil des Musikabends der „Karibik-Night“ zu finanzieren und den Besuchern so den Eintritt kostenlos zu ermöglichen. Ein weiterer wichtiger Punkt war es, auch anderen Menschen, die aufgrund ihrer Krankheit oder Alters nicht die Möglichkeit hatten, die Schützen zu besuchen, etwas Gutes zu tun. Die Bruderschaft sammelte dazu am Schützensamstag ihren Beitrag für die alljährliche Caritassammlung des Bezirksverbandes, um auch hier den älteren bedürftigen Mitmenschen etwas Gutes zukommen zu lassen.

Kultur aus Altmetall

Aber das Wichtigste ist es, für die Bruderschaft im Sinne der Nächstenliebe auch etwas für Menschen zu tun, die nicht in Lage sind sich finanziell ein kulturelles Erlebnis zu leisten. Dazu hatte die Bruderschaft sich im Vorfeld bereit erklärt, bedürftigen Kindern aus Eschweiler etwas Gutes zukommen zu lassen. Sie hat sich schließlich entschieden, Kindern aus der Stadt Eschweiler einen kulturellen Besuch zu ermöglichen, der mit auf finanziellen Hilfen aus dem Bereich des Eschweiler Amtes für Schulen, Sport und Kultur gefördert wird. Dem Bereich Teilhabe wurden Karten aus dem Erlös der Altmetallsammlung überreicht, die den Besuch des Rippeltip-Theaters Kinzweiler und der Aufführung des Stückes „Rumpelstilzchen“ im November ermöglichen. Den entsprechenden Familien werden die Eintrittskarten durch das Amt der Stadt Eschweiler zugestellt.

Wir hoffen damit auch solchen Kindern den Besuch des Theaterstücks zu ermöglichen, in deren Familien es vielleicht an der einen oder anderen Ecke finanziell fehltt. Hier können nun die Eltern ihre Kinder begleiten“, so Brudermeisterin Susanne Bonn.
------------------------------------------------------------------------------------
Ende des zitierten Artikels

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 002274800 -

 

Link zu den Seiten der StädteRegion Aachen

 

BSI für Bürger

 

Für Kinder...

Die blinde Kuh
...eine Internet-Suchmaschine und noch vieles mehr - speziell für Kinder - gefördert durch das Bundesfamilienministerium.

Seitenstark
...das Angebot der Arbeitsgemeinschaft Vernetzter Kinderseiten.

internet ABC
...das Internet-ABC bietet Kindern und Erwachsenen Infos, Tipps und Tricks rund um das Internet.

 

Ferienkalender...

Einen aktuellen Ferienkalender für alle Bundesländer finden Sie hier.

 

Zitiert...

Wenn ein Drache steigen will, muss er gegen den Wind fliegen.

[Chinesische Weisheit]

 

Suchen...

Suchen

...direkt auf dieser Website.

Über externe Links:

google yahoo lycos
...im Internet mit Suchmaschinen.

Wikipedia
...in einer freien Online-Enzyklopädie.