Genossen nehmen vor allem den politischen Mitbewerber aufs Korn

Ortsverein

Wir zitieren die Eschweiler Nachrichten / Zeitung vom 26.04.2010 (von Stefan Herrmann)

Auch die Sozialdemokraten nehmen für sich in Anspruch, beim Breitbandausbau eine entscheidende Rolle gespielt zu haben. Wahlkampf pur.

In zwei Wochen wird der Landtag gewählt. Es geht also in die heiße Wahlkampfphase. Das merkte man in beinahe jedem Satz, der an diesem Abend beim SPD-Ortsverein Kinzweiler geäußert wurde. Die Genossen gehen optimistisch in die letzten Tage vor dem Urnengang. Die Themen, die den Bürgern vor Ort ganz besonders auf den Nägeln brennen, kommentierte Ortsvereinsvorsitzenden Nadine Leonhardt bei der Mitgliederversammlung.

Und dabei sparte sie nicht mit Seitenhieben auf den politischen Konkurrenten. Gerade bei den Themen „Breitbandversorgung für die nördlichen Stadtteile“ und „neues Bauland für St. Jöris“ ließ sie im Kinzweiler Burgrestaurant kein gutes Haar an der CDU, die zeitgleich in St. Jöris zu eben diesen Themen ebenfalls informierte. „Steter SPD-Tropfen höhlt den Stein“, lautete Leonhardts Formel. Denn es sei den Sozialdemokraten zu verdanken, dass sich nun endlich etwas tue in der Internetdiaspora im Norden von Eschweiler. So sei der SPD-Ortsverein bereits seit zwei Jahren in regelmäßigem Kontakt zu Unternehmen wie der Telekom. Und auch aus SPD-Reihen sei nun schließlich der Antrag für den aktuellen Haushalt gekommen, die mit maximal 184 000 Euro bezifferte Wirtschaftlichkeitslücke mit kommunalen Geldern zu schließen, die eine Anbindung von St. Jöris an die Daten-Autobahn verursachen würde. „Wir sammeln nicht nur Unterschriften, übergeben die Bürgermeister Rudi Bertram und sagen: Nun mach mal!“, kritisierte Leonhardt das Vorgehen der Christdemokraten. Fest steht: „Die Finanzierung für DSL ist jetzt erstmal gesichert!“

Auch beim geplanten neuen Bauland in St. Jöris sprach Leonhardt klare Worte: Die CDU verbreite hier „falsche Informationen“, da im letzten Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss nicht die Art der Bebauung Gegenstand des Beschlusses war. „Es ging lediglich um die Bauflächenentwicklung“, so Leonhardt. Ob der erste Planungsabschnitt dann 5, 25 oder 35 Häuser enthalte, hänge vom konkreten Bebauungsplan ab. Die SPD trete hier weiterhin für eine „Bebauung mit Augenmaß in St. Jöris“ ein.

Kritik an Bündgens

Unterstützung erhielt Nadine Leonhardt von SPD-Landtagskandidat und dem frisch wiedergewählten Stadtverbandsvorsitzenden Stefan Kämmerling: „Der CDU-Vorsitzende Willi Bündgens eiert von A nach B. Wenn er da angekommen ist, eiert er weiter nach C“, kritisierte Kämmerling die wechselhafte und seiner Meinung nach nicht nachvollziehende Vorgehensweise der Eschweiler Christdemokraten.

Die treuen SPD-Mitglieder in Kinzweiler

15 Jahre Mitgliedschaft: Rudolf Bittins, Michael Hahn, Sandra Hunscheidt-Fink.

20 Jahre Mitgliedschaft: Helmut Funk, Benno Gall, Josefine Gleißner, Markus Nigl, Annelise Sundarp, Dieter Kamp, Dietmar Schultheis.

Manfred Klinkenberg (25 Jahre Mitgliedschaft), Norbert Becker (30 Jahre) und Ludwig Wodniok (35 Jahre)
----------------------------------------------------------------------
Ende des zitierten Artikels

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002633906 -

 

Link zu den Seiten der StädteRegion Aachen

 

BSI für Bürger

 

Für Kinder...

Die blinde Kuh
...eine Internet-Suchmaschine und noch vieles mehr - speziell für Kinder - gefördert durch das Bundesfamilienministerium.

Seitenstark
...das Angebot der Arbeitsgemeinschaft Vernetzter Kinderseiten.

internet ABC
...das Internet-ABC bietet Kindern und Erwachsenen Infos, Tipps und Tricks rund um das Internet.

 

Ferienkalender...

Einen aktuellen Ferienkalender für alle Bundesländer finden Sie hier.

 

Zitiert...

Wenn ein Drache steigen will, muss er gegen den Wind fliegen.

[Chinesische Weisheit]

 

Suchen...

Suchen

...direkt auf dieser Website.

Über externe Links:

google yahoo lycos
...im Internet mit Suchmaschinen.

Wikipedia
...in einer freien Online-Enzyklopädie.