Flugkapitäne von morgen gesucht

Gesellschaft

Wir zitieren die Eschweiler Nachrichten / Zeitung vom 08.05.2015

Beim Tag der offenen Tür des MFC Eschweiler können Interessierte am Sonntag selbst einen Modellflieger starten lassen. Das Hobby hat viele interessante Facetten, die der Verein vorstellen will.

Selbst einmal Flugkapitän sein – der Modellflug-Club Eschweiler bietet die Möglichkeit dazu am 10. Mai ab 12 Uhr beim Tag der offenen Tür. Im Gegensatz zu den regelmäßig veranstalteten Modellflug-Wochenenden geht es nicht darum, das gesamte Spektrum der Modellfliegerei darzustellen und eine spektakuläre Flugshow zu bieten. Vielmehr wird nur eine kleinere Auswahl an Modellen zu sehen sein, die besonders für den Einstieg in das Hobby Modellflug geeignet sind.

Ziel der Veranstaltung ist es, dem Besucher Einsteiger-Modelle aus der Nähe zu präsentieren. Zudem kann man erste eigene Flugversuche unternehmen. Es soll erlebt werden, wie es ist, selbst ein Flugmodell zu steuern. Das Fliegen erfolgt gefahr- und risikolos unter Anleitung eines erfahrenen Piloten und unter Einsatz eines Lehrer-Schüler-Systems. Dabei haben beide eine eigene Fernsteuerung in den Händen, wobei der Lehrer entscheidet, wann der Schüler die Kontrolle über das Flugmodell übernimmt, und jederzeit korrigierend eingreifen kann. Um das Erlebnis Modellflug zu komplettieren, kann der Besucher auch mit in die Startvorbereitungen eingebunden werden.

Wer dann Blut geleckt hat, kann Fragen zum Einstieg in dieses Hobby an die Vereinsmitglieder stellen. Der Modellflugclub ist einer von derzeit mehr als 1300 Modellflugclubs die dem Deutschen Modellfliegerverband (DMFV) angehören. Er besteht schon im 36. Jahr. Dabei hat sich die Anzahl an Mitgliedern in den vergangenen Jahren stets erhöht, sodass inzwischen über 100 Modellflieger im Verein aktiv sind.

Alle am Modellflug Interessierte sind eingeladen, auch an anderen Tagen einfach mal am Modellflugplatz vorbeizuschauen. Bei schönem Wetter sind an jedem Wochenende Modellflieger vor Ort und beantworten gerne alle Fragen. Modellflieger die bereits ein eigenes Modell haben, jedoch nicht über ausreichend Flugerfahrung verfügen, sind ebenso willkommen und können bei uns im Verein das Fliegen erlernen, wobei ihnen von erfahrenen Piloten jederzeit gerne geholfen wird.

Spielwiese für Technik-Freaks

Für die Technik begeisterten Bauer ist der Modellflug eine wahre Spielwiese. Viele der neuen Technologie der letzten Jahrzehnte haben in dieser Sportart Anwendung gefunden. Modernste Übertragungstechnik der Computer-Fernsteuerung hat das Fliegen nicht nur fast 100-prozentig zuverlässig gemacht, sondern ermöglicht es, inzwischen jegliche Steuerfunktion des Modells zu realisieren und das auch noch in kilometerweiter Entfernung des Flugzeuges.

Die Verwendung von neuartigen Verbundwerkstoffen, wie Glas- und Kohlefaser ermöglicht es, die Leistungsfähigkeit und die Belastbarkeit der Modelle immer weiter zu erhöhen. Geschwindigkeiten von über 400 Stundenkilometer und Beschleunigungen von mehr als da 40-fache der Erdbeschleunigungen, die kein Mensch aushalten würde, sind heute technisch bereits realisiert.

Ein Teilbereich, der sich in den letzten Jahren besonders entwickelt hat, ist die Elektrofliegerei. Bürstenlose Motoren in Verbindung mit modernsten Lithium-Polymer-Akkus haben die anfangs belächelte E-Fliegerei innerhalb kürzester Zeit vollkommen revolutioniert. Ein weiterer technisch interessanter Bereich ist das Fliegen mit Turbinen getriebenen Modellen. Diese noch recht junge und nicht ganz preiswerte Technik ermöglicht es inzwischen auch vorbildgetreue Jetmodelle zu fliegen. Dabei werden nicht nur enorme Flugleistungen erreicht, sondern auch der Klang der Triebwerke kommt den Originalen sehr nahe.

Gelände zwischen Kinzweiler und Dürwiß

Das Modellfluggelände des MFC liegt im Feld zwischen Kinzweiler und Dürwiß und ist ab den Autobahnabfahrten A4 Eschweiler (5a) und A44 Alsdorf (5b) weitläufig ausgeschildert.

Das Gelände ist etwa 1,5 Hektar groß in einer weitestgehend baumfreien Umgebung liegt. Diese Lage ermöglicht es, nahezu alle Modellflugzeuge starten zu lassen. Besonders ermöglicht die fast 250 Meter lange Landefläche auch das Fliegen von Turbinen getriebenen Flugmodellen und originalgetreuen Großmodellen.

Weitere Informationen über den Modell-Flug-Club Eschweiler sind im Internet unter: www.mfc-eschweiler.de zu finden.


Ende des zitierten Artikels

 
 

Kontakt

Dietmar Schultheis

Elsassstraße 16
52249 Eschweiler

Telefon: 02403 - 32546

E- Mail: kontakt(at)dietmar-schultheis.info

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 002179633 -

 

Link zu den Seiten der StädteRegion Aachen

 

BSI für Bürger

 

Für Kinder...

Die blinde Kuh
...eine Internet-Suchmaschine und noch vieles mehr - speziell für Kinder - gefördert durch das Bundesfamilienministerium.

Seitenstark
...das Angebot der Arbeitsgemeinschaft Vernetzter Kinderseiten.

internet ABC
...das Internet-ABC bietet Kindern und Erwachsenen Infos, Tipps und Tricks rund um das Internet.

 

Ferienkalender...

Einen aktuellen Ferienkalender für alle Bundesländer finden Sie hier.

 

Zitiert...

Wenn ein Drache steigen will, muss er gegen den Wind fliegen.

[Chinesische Weisheit]

 

Suchen...

Suchen

...direkt auf dieser Website.

Über externe Links:

google yahoo lycos
...im Internet mit Suchmaschinen.

Wikipedia
...in einer freien Online-Enzyklopädie.